Allgemeines zu Schul-Orientierungsläufen und SAGs

Schul-Orientierungslauf-Veranstaltungen

Und los! Schüler starten zu einem Schul-OL

Häufig ist eine Durchführung von Orientierungsläufen im Sport-Regelunterricht aus zeitlichen oder logistischen Gründen nicht möglich.

Eine ideale Alternative bietet in einem solchen Fall eine eintägige Schul-OL-Veranstaltung als eine Art Aktionstag. Derartige Schul-Orientierungsläufe erfreuen sich sehr großer Beliebtheit und kommen regelmäßig sowohl bei Schülern als auch der Lehrerschaft sehr gut an.

Vor allem Wandertage, die alle zwei Jahre durchgeführte Aktionswoche "Schulsport tut Bayern gut" oder weitere Aktionstage, wie etwa dem bayernweiten Gesundheitstag im Herbst 2008, eignen sich bestens als Anlass für einen Schul-OL einer Klasse, Klassenstufe oder sogar der ganzen Schule.

Für eine geplante Schul-OL-Veranstaltung sollte sich die Schule sowohl für die Vorbereitung als auch für die Durchführung fachliche Unterstützung etwa durch einen aktiven OL-Verein ins Boot holen. Dies erleichtert und beschleunigt vor allem die zentralen Punkte, wie etwa Kartenaufnahme oder die Festlegung des Austragungsmodus. Auch die Bereitstellung des notwendigen Materials sollte in diesem Fall kein Problem mehr sein.

Falls sich eine Schule zur eigenständigen Durchführung entscheidet, sind die Hinweise zur Durchführung von Schul-OLs sicher hilfreich.


Einweisung beim Start zu einem Schul-OL

Derzeitige Schul-OL-Struktur in Bayern

Mehrere Schulen in Bayern führen seit Jahren regelmäßig einen Schul-OL durch, mit weiterhin wachsender Beliebtheit. Vor allem in Mittelfranken und Niederbayern gibt es rege Schul-OL-Aktivitäten. Alle derzeit bestehenden und in der Vergangenheit durchgeführten Schul-OL-Veranstaltungen sind in einer Schul-OL-Liste nachzulesen.

Hervorzuheben ist dabei der in den Jahren 1998 bis 2004 durchgeführte, schulübergreifende Deggendorfer Schul-OL, der mit 1.236 teilnehmenden Schülern aus 12 Schulen im Jahr 2004 Deutschlands bislang größte Schul-OL-Veranstaltung ist.

Auch regionale Schulvergleichs-Veranstaltungen wurden unter der Initiative der Arbeitsgruppe Schul-OL in Bayern bereits mit Erfolg durchgeführt. Vielleicht ist in ein paar Jahren eine bayernweite Schul-OL-Struktur mit regionalen Ausscheidungen und einem Landesfinale denkbar.


Weitere Orientierungslauf-Angebote für Schulen

Neben Orientierungslauf im Regelunterricht oder Schul-OL-Veranstaltungen gibt es noch weitere Möglichkeiten, den Schülern die Sportart OL zu vermitteln. Eine sehr gute Plattform bietet beispielsweise das Kooperationsprojekt "Sport nach 1", in dessen Rahmen eine Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) der Schule mit einem Sportverein geschlossen werden kann, von der beide Seiten profitieren. Auch bei einem Aufenthalt im Schullandheim bietet sich Orientierungslauf als Lehrinhalt bestens an, teilweise sind die Schullandheime sogar explizit dafür ausgerüstet.

Doch auch über die auf dieser Internetseite dargestellten Varianten des Schul-Orientierungslaufs bieten sich der interessierten Lehrkraft sicher noch viele weitere Chancen, die Schüler mit dem OL-Sport bekannt zu machen. Sei es durch Teilnahme an einer organisierten Vereinsveranstaltung, durch Kooperation mit der Partnerschule, falls diese in einem Land mit großer OL-Verbreitung liegt, oder vieles mehr.




© 2003-2011 RK   -   Stand: 11.05.2011   -   Impressum   -   Startseite